Vorbereitungen Schnorchelreise USA

Schnorcheln in den USA – Vorbereitung für eine erfolgreiche Reise

Teilen Sie das doch mit Interessierten!

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben verschiedene schöne Gebiete, die sich perfekt zum Schnorcheln eignen. Vielleicht verbinden Sie Schnorcheln mehr mit exotischen Ländern, wie Australien, Thailand oder den Malediven, aber auch Nordamerika hat eine bezaubernde Unterwasserwelt. Das karibische Meer bei Florida und die Inseln Hawaii eignen sich beispielsweise sehr gut zum Tauchen und Schnorcheln, unter anderem, weil das Klima dort tropisch ist und Sie deshalb das ganze Jahr über gut schnorcheln können. 

Für einen erfolgreichen Schnorchel-Trip in die USA ist es jedoch wichtig, gut auf Ihre Reise vorbereitet zu sein. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Tipps, sodass Sie gut vorbereitet abreisen können.

Ausrüstung

Für das Schnorcheln in den USA benötigen Sie unter anderem eine Tauchmaske, einen Schnorchel, Flossen und die geeignete Kleidung. Tauchmasken gibt es in verschiedenen Preisklassen, mit unterschiedlichem Tragekomfort. Während für einen Schnorchel-Anfänger eine einfache Einglasmaske ausreicht, gibt es für fortgeschrittene Schnorchler verschiedene Masken mit umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Um alle Tiere und schönen Korallenriffe für später aufzuzeichnen, empfehlen wir Ihnen, auch eine gute Unterwasserkamera mitzubringen. Wir haben verschiedene Unterwasserkameras aus unterschiedlichen Preisklassen für Sie getestet. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Kamera für Sie die richtige ist.

Gepäck

Obwohl wir oben eine Reihe Hilfsmittel beschrieben haben, die zum Schnorcheln benötigt werden, empfehlen wir Ihnen, nicht zu viel auf Ihre Reise mitzunehmen. Bei organisierten Schnorcheltouren wird in der Regel bereits für diese Ausrüstung gesorgt. Die Materialien werden meistens auch von Tauch- und Schnorchelschulen angeboten. 

Sie dürfen im Flugzeug nur eine begrenzte Anzahl Kilogramm an Gepäck mitnehmen und zahlen eine Menge zusätzlicher Kosten, wenn Sie mehr mit sich führen. Überprüfen Sie also vor Ihrer Abreise, welche Ausrüstung Sie unbedingt selbst mitnehmen müssen und welche nicht. Wir empfehlen Ihnen, sich auf die wichtigste Ausstattung zu beschränken. Auf Ihre eigene Maske & Schnorchel sollten Sie jedoch niemals verzichten!

Bedenken Sie auch, das auf USA Flügen meist andere Gepäckregeln als in der EU gelten! Einen Überblick über die aktuellen Gepäckbestimmungen finden Sie hier…

Naturschutz

Obwohl wir natürlich jedem empfehlen schnorcheln zu gehen, ist es wichtig, achtsam mit der Natur umzugehen. Die vielen Touristen, die in den USA schnorcheln, können das Ökosystem zerstören. Wir wollen selbstverständlich, dass auch die nächste Generation das Meer und seine Bewohner noch genießen kann. Hier sind ein paar Tipps, um keine schädlichen Spuren zu hinterlassen. 

Viele Korallenstücke werden abgerissen und als Souvenir mitgenommen. Gehen Sie bitte vorsichtig mit Korallenbanken um. Fassen Sie keine Pflanzen oder Tiere an und nehmen Sie nichts aus dem Wasser mit. Die Natur wird außerdem von menschlichem Abfall bedroht. Hinterlassen Sie beim Schnorcheln also am besten kein Müll (wie Plastiktüten oder Verpackungen).

ESTA für die USA

Wenn Sie vorhaben, in den USA zu schnorcheln, müssen Sie auch daran denken, ein ESTA (eine US-Reisegenehmigung) zu beantragen. Ohne ESTA (oder Visum), kann Ihre Schnorchelreise nicht stattfinden. Sie dürfen dann nämlich nicht für Flüge oder Schiffe in die USA einchecken und können daher nicht in die Vereinigten Staaten abreisen. 

Das Visa Waiver Programm (VWP) wurde vom Department of Homeland Security mit dem Ziel eingeführt, Reisenden mit bestimmten Staatsangehörigkeiten den Zugang zu den Vereinigten Staaten von Amerika zu erleichtern. Das VWP ermöglicht Personen, die in die USA reisen, eine ESTA-Reisegenehmigung zu beantragen, sodass es für viele Reisende in die USA nicht mehr nötig ist, einen Visumantrag zu stellen. Um am Visa Waiver Programm teilzunehmen besteht nur die Möglichkeit online.

Ein ESTA beantragen Sie mit dem Antragsformular ganz einfach online. Sie müssen Ihre Kontakt- und Reisedaten im Formular eintragen und einige Sicherheitsfragen der US-Behörden beantworten. Die Kosten für das ESTA begleichen Sie sicher und einfach per Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, PayPal oder Kreditkarte. 

Sollten Sie Schwierigkeiten bei dem Antrag haben, steht ein deutschsprachiger Mitarbeiter/-in des Kundenservice rund um die Uhr zur Verfügung. Nachdem Sie Ihren Antrag abgeschickt haben, erhalten Sie (meistens bereits innerhalb weniger Stunden) eine Bestätigung per E-Mail. Diese Bestätigung brauchen Sie nicht auszudrucken, denn Ihre Fluggesellschaft und die US-Grenzschutzbehörde sehen beim Scannen Ihres Reisepasses sofort, dass Ihnen ein gültiges ESTA erteilt wurde.

Überprüfen Sie jedoch – am besten vor Ihrer Antragstellung – ob Sie die Voraussetzungen für ein ESTA erfüllen. Als Tourist/-in erfüllen Sie im Allgemeinen diese Kriterien und können Sie meistens ein ESTA erhalten. Entspricht Ihre Reise den Voraussetzungen für das ESTA jedoch nicht (z. B. wenn Sie sich länger als 90 Tage in den USA aufhalten möchten), müssen Sie ein US-Visum bei der Botschaft beantragen. Ein Visumantrag ist jedoch teurer und die Bearbeitung dauert länger als ein ESTA-Antrag. Wir empfehlen Ihnen deshalb, ein ESTA zu beantragen, wenn Sie die Voraussetzungen für diese Reisegenehmigung erfüllen.


Teilen Sie das doch mit Interessierten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen