Die besten Orte zum Tauchen lernen - Schnorcheln24

Die besten Orte zum Tauchen lernen für Einsteiger

Tauchen lernen – Orte mit günstigen/guten Tauchschulen: Das Erlernen des Tauchens eröffnet eine faszinierende Unterwasserwelt voller atemberaubender Schönheit und vielfältiger Meereslebewesen. Für Anfänger gibt es zahlreiche traumhafte Orte auf der ganzen Welt, an denen sie die Grundlagen des Tauchens erlernen können. Hier sind die 10 besten Orte, die sich perfekt für Anfänger eignen:

Tipp: Bevor man sich für eine Tauchschule entscheidet, ist es wichtig, Bewertungen zu lesen, die Angebote zu vergleichen und sicherzustellen, dass die Schule von einer anerkannten Zertifizierungsstelle autorisiert ist. Ein solides Fundament in der Tauchausbildung legt den Grundstein für ein sicheres und aufregendes Taucherlebnis.

Koh Tao, Thailand

Koh Tao Thailand

Koh Tao ist berühmt für seine zahlreichen Tauchschulen und günstigen Kurse. Die flachen Gewässer und die entspannte Inselatmosphäre machen sie zu einem idealen Ort für Anfänger. Koh Tao ist in ganz Asien einer der besten Orte für Tauchanfänger.

Warum hier lernen: Während die Partyszene von Ko Tao mit der Taucherszene aufgeholt hat, sind ruhige, flache Orte wie die Japanese Gardens immer noch eine ausgezeichnete Wahl für nervöse Anfänger.

Beste Zeit: Tauchen ist das ganze Jahr über möglich, wobei Juli bis September die besten Sichtverhältnisse bieten.

Tauchresort Empfehlung: Echo Koh Tao* / Ban’s Diving Resort*

Koh Phi Phi Thailand

Koh Phi Phi Thailand

Auf Koh Phi Phi haben sich extrem viele Tauchschulen angesiedelt. Die Phi Phi Islands sind dabei das Gegenstück zu Koh Tao, nur auf der anderen Küstenseite Thailands gelegen. Am Tonsai und Loh Dalum Beach sind die meisten Tauchbasen zu finden, welche alle zertifizierte Einsteigerkurse anbieten.

Warum hier lernen: Lebhafte Touristeninsel mit zahlreichen Tauchschulen und Gleichgesinnten. Einige der besten Spots in Thailand. Viele anfängerfreundliche Flachwasser-Spots.

Beste Zeit: Tauchen ist das ganze Jahr über möglich, wobei Dezember bis April die besten Sichtverhältnisse bieten.

Tauchresort/Unterkunft Empfehlung: Saii Phi Phi Islands* / PhiPhi Hotel*

Malapascua Island, Philippinen

Malapascua Island Philippinen

Die Philippinen liegen im Zentrum des „Korallendreiecks“ der Welt und gelten mit allein 5.000 Arten von Muscheln, Schnecken und Weichtieren als Heimat der reichsten Konzentration an Meereslebewesen auf dem Planeten. Die meisten Taucher machen sich auf den Weg zur Insel Malapascua vor Cebu, um dort den berühmten Fuchshai-Tauchgang zu machen, der ein großer Anreiz für den Abschluss des erforderlichen Advanced Open Water-Kurses ist.

Warum hier lernen: Die Hauptattraktion von Malapascua ist die beeindruckende Auswahl an Tauchplätzen, die Ihnen dabei helfen, sich auf Ihr Studium zu konzentrieren. Unter den vielen Tauchzentren stechen das Evolution und Thresher Cove Dive Resort hervor.

Beste Zeit: Tauchen ist das ganze Jahr über möglich, aber die Trockenzeit von November bis Juni bietet das wärmste Wasser und die beste Sicht.

Tauchresort/Unterkunft Empfehlung: Thresher Cove Dive Resort* / Evolution Dive Resort*

Gili Islands, Indonesien

Gili Islands Indonesien

Diese malerischen Inseln sind für ihre entspannte Atmosphäre bekannt und bieten kristallklares Wasser sowie sanfte Strömungen. Die örtlichen Tauchschulen bieten Kurse für Anfänger an, um die bunte Meereswelt zu entdecken.

Warum hier lernen: Der Wettbewerb zwischen überwiegend europäischen Tauchanbietern (wie Manta Dive und Blue Marlin) hält die Kursgebühren niedrig. Der Ort eignet sich auch wunderbar zum Schnorcheln.

Beste Zeit: Tauchen auf Gili Trawangan ist das ganze Jahr über möglich, obwohl viele Reisende die Regenzeit von November bis April meiden.

Tauchresort/Unterkunft Empfehlung: Manta Dive* / Blue Marlin*

Caye Caulker, Belize

Belize Tauchschulen

Das Belize Barrier Reef Reserve System wird nur vom australischen Great Barrier Reef in den Schatten gestellt und liegt weniger als eine Meile von Caye Caulker entfernt. Die unzähligen Tauchplätze beherbergen alles von zarten Gorgonien bis hin zu majestätischen Korallengärten, aber Belizes ikonisches Great Blue Hole, das man auf einem Tagesausflug von Caye Caulker aus erreicht, sollte man am besten erfahrenen Tauchern überlassen.

Warum hier lernen: Die Kursgebühren in Belize gehören zu den höchsten in Mittelamerika, aber das Tauchen ist hier bei weitem das Beste.

Beste Zeit: Tauchen ist das ganze Jahr über möglich, die Bedingungen sind im Mai nahezu perfekt. Während der Regenzeit von Dezember bis April kann die See unruhig sein.

Tauchresort/Unterkunft Empfehlung: Jans Hotel* / Bellas Backpacker Hostel*

Playa Del Carmen, Mexiko

Playa Del Carmen Mexiko

iese Küstenstadt an der Riviera Maya ist eine beliebte Anlaufstelle für Anfänger. Die nahe gelegenen Cenoten und das klare Karibikwasser bieten optimale Bedingungen.

Warum hier lernen: Klares Wasser und gute Bedingungen für Anfänger. Cenoten Tauchen für Fortgeschrittene.

Beste Zeit: Tauchen ist das ganze Jahr über möglich, die Bedingungen sind von Dezember bis März am besten.

Tauchresort/Unterkunft Empfehlung: La Pasion Hotel Boutique* / Suites Cielo y Mar*

Dahab, Ägypten

Dahab - Aegypten

Mit atemberaubenden Korallenlebensräumen, die buchstäblich nur wenige Schritte vom Strand entfernt sind, bietet das entspannte Dahab einige fantastische Küstentauchgänge und für fortgeschrittene Taucher gibt es auch das Blue Hole.

Warum hier lernen: Diese weniger chaotische Alternative zu Ägyptens wichtigstem Tauchzentrum Sharm el-Sheikh, 56 Meilen (90 km) südlich, war aufgrund von Sicherheitsrisiken jahrelang tabu und feiert ein Comeback. Etablierte Tauchvereine wie Poseidon und Big Blue genießen einen guten Ruf. Dank der ganzjährigen Sichtweite von 30m ist das Rote Meer ideal für Anfänger.

Beste Zeit: Tauchen ist das ganze Jahr über möglich, die meisten Reisenden finden es jedoch angenehmer, die glühende Hitze von Mai bis September zu meiden.

Tauchresort/Unterkunft Empfehlung: Red Seas Relax Resort* / Dahab Paradise Hotel*

Byron Bay, Australien

Byron Bay Australien

Julian Rocks liegt nur 2,5 km vor der Küste und ist einer der besten Tauchplätze Australiens. Wie bei einem Mini-Galapagos lockt die Mischung aus tropischen Strömungen und kühlerem Wasser rund um diese vulkanische Klippe eine Fülle von Meereslebewesen an, darunter Schildkröten, Rochen, mehrere Haiarten und über 1000 Fischarten.

Warum hier lernen: Das Wasser wird südlich von Byron immer kälter und dieser angesagte Surfort ist für preisbewusste Reisende besser zugänglich als das Great Barrier Reef. Sowohl das Byron Bay Dive Center als auch Sundive bieten wettbewerbsfähige Kurspreise an.

Beste Zeit: Das Tauchen ist das ganze Jahr über möglich, wobei der Sommer Leopardenhaie und Mantarochen anzieht. Kühlere Wintergewässer locken vom Aussterben bedrohte graue Ammenhaie an, und Buckelwale werden häufig von Mai bis September gesichtet.

Tauchresort/Unterkunft Empfehlung: The Beach Shack Byron Bay* / Beach Hotel Resort*

Bayahibe, Dominikanische Republik

Bayahibe Dominikanische Republik

Dieser Ort ist bekannt für seine sanften Strömungen und vielfältige Meeresfauna. Die örtlichen Tauchschulen bieten umfassende Anfängerkurse an.

Warum hier lernen: Guter Spot für Anfänger. Ruhige Gewässer und gut erreichbare Tauchspots für Anfänger. Das Kurspreisniveau ist niedrig.

Beste Zeit: Das Tauchen ist das ganze Jahr über möglich, wobei von Dezember bis Mai die besten Bedingungen vorherrschen.

Tauchresort/Unterkunft Empfehlung: Hotel Bayahibe* / Bayahibe Guest House*

Maui Hawaii, USA

Hawaii USA

Die warmen Gewässer von Maui sind perfekt für Einsteiger. Hier können Anfänger nicht nur die faszinierende Meereswelt entdecken, sondern auch an ihrer Tauchtechnik arbeiten.

Warum hier lernen: Große Auswahl an Tauchspots für alle Fähigkeitsstufen. Gute Auswahl an professionellen Schulen und Lehrern.

Beste Zeit: Das Tauchen ist das ganze Jahr über möglich, wobei von April bis Mai und September bis Oktober die besten Bedingungen vorherrschen.

Tauchresort/Unterkunft Empfehlung: Maui Diver’s Dream*

Was Sie wissen müssen, bevor Sie losfahren: Checkliste für den Tauchkurs

  • PADI oder SSI sind die beiden führenden Tauchzertifizierer, die weltweit anerkannt sind.
  • Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihr Tauchlehrer gesetzlich zertifiziert ist und seine Tauchausrüstung auf dem neuesten Stand ist. Überprüfen Sie im Notfall auch, wo sich die nächstgelegene Dekompressionskammer befindet.
  • Es wird empfohlen, nach einem Tauchgang mindestens 24 Stunden lang nicht zu fliegen, um einer Dekompressionskrankheit vorzubeugen.
  • Überprüfen Sie, ob Ihre bevorzugte Tauchbasis eine E-Learning-Komponente des Kurses anbietet, die Sie vor Ihrem Besuch absolvieren können, um mehr Tauchzeit zu gewinnen.
  • Viele Anbieter bieten kostenlose oder ermäßigte Unterkünfte an, wenn Sie mit ihnen tauchen.
  • Informieren Sie sich über verantwortungsvolle und nachhaltige Tauchetikette und praktizieren Sie diese, wo auch immer Sie tauchen.

Wo haben Sie das Tauchen gelernt oder möchten Sie es lernen? Hinterlassen Sie uns ein Kommentar zum Thema!

(Visited 42 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert