Der richtige Umgang mit Korallen und Tieren beim Schnorcheln

Der richtige Umgang mit Korallen und Tieren beim Schnorcheln

Artenschutz spielt beim Tauchen und Schnorcheln eine wichtige Rolle. Helfen Sie mit Einzigartiges zu bewahren und somit die Wunder der Natur auch unseren Nachkommen zu erhalten. Zu viel wurde schon unwiederbringlich zerstört, als das Sie diesen Guide missachten dürfen! Anbei finden Sie die besten Tipps für den richtigen Umgang mit Tieren und Meerespflanzen beim Schnorcheln.

Tipps zur Erhaltung der einzigartigen Unterwasserwelt beim Schnorcheln

Anbei haben wir Ihnen die wichtigsten Spielregeln beim Schnorcheln zusammengefasst. Schützen Sie die Natur und verhalten Sie sich richtig beim Schnorcheln & Tauchen.

Spielregeln zum Schutz der Natur

Schnorchler und Taucher können absichtlich oder unabsichtlich Schaden in der Unterwasserwelt anrichten. Wie Sie mithelfen dies zu vermieden und somit die Natur zu schützen erfahren Sie hier:

Müll: Lassen Sie niemals Müll am Strand oder an Ihren Tauchplätzen zurück. Werfen Sie niemals Müll oder Essenreste über Bord. Verzichten Sie auch darauf die Fische zu füttern. Dies verändert ihr natürliches Verhalten.

Meerestiere und Korallen: Fassen Sie niemals Meerestiere oder Korallen an. Muscheln, Meerestiere und Korallen sind sehr empfindlich und können durch hochheben oder bloße Berührungen verletzt werden oder kaputt gehen. Fangen Sie niemals Tiere oder nehmen Sie diese mit an den Strand. Oftmals wäre das ein Todesurteil.

Andenken: Brechen Sie keine Korallen als Andenken ab. Nehmen Sie weder Muscheln noch Korallen mit und verzichten Sie bewusst auf Andenken. Im Meer sind die Korallen doch viel schöner!

Unabsichtliches zerstören des Riffes: Taucher und Schnorchler können durch ihre Flossenschläge unbewusst Schaden anrichten. Bewegen Sie sich stets vorsichtig und bewusst durch die Unterwasserwelt um Schäden zu vermeiden. Auch die Schiffsschrauben der Motorboote können Schaden an den Riffen verursachen. Versuchen Sie deshalb niemals direkt in die Nähe von Korallenformationen zu fahren.

Müll mitnehmen: Falls Sie große Plastiktüten oder anderen Müll im Wasser ausmachen, fassen Sie sich ein Herz und nehmen Sie diesen mit. Die Unterwasserwelt wird es Ihnen danken!

Leise und achtvoll sein: Sie dringen in den Lebensraum der Meeresbewohner ein. Bewegen Sie sich achtsam, leise und verschrecken Sie die Tiere nach Möglichkeit nicht.

Sonnencremes meiden: Sonnencremen und Öle schaden der Unterwasserwelt. In einigen Nationalparks steht die Anwedung von Sunblockern sogar unter Strafe. Nutzen Sie lieber Rashguards und UV-Shirts. Dies schützt die Unterwasserwelt und Sie gehen Problemen mit Park-Rangern im Vorfeld aus dem Weg.

Hinweis: In vielen Ländern stehen drakonische Strafen auf Missverhalten beim Tauchen und Schnorcheln. Vor allem in Thailand sind schon viele Fälle bekannt geworden, wo unachtsame Taucher und Wassersportler belangt wurden…

Korallen und Bunte Fische im Meer
Helfen Sie mit! Schützen Sie die Unterwasserwelt…

Artenschutz durch Zollkontrollen

Viele Tiere und Pflanzen stehen unter Artenschutz. Dazu Gehörn auch Korallen und Muscheln. Wenn Sie beim Zoll mit einen „Souvenir“ erwischt werden, müssen Sie mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Dies kann bei der Ausreise aus dem Urlaubsland, ebenso wie bei der Einreise in Europa ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen. Verzichten Sie deshlab zum Schutz der Natur und Ihrer eigenen Geldbörse auf „Souvenirs“ aus der Unterwasserwelt.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie das Souvenir in einem Laden gekauft oder dem Meer entnommen haben. Wenn die Aus-/Einfuhr verboten ist, kommen Sie aus der Sache nicht mehr heraus. Ganz gleich wie nett der Verkäufer (welcher unter Umständen illegal gehandelt hat) am Urlaubsort auch gewesen sein mag!

Was Sie sonst noch tun können

Viele Tauchschulen und Non-Government-Organisationen an Tauchrevieren veranstalten oftmals sogenannte Clean-Up-Aktionen. So können Sie beispielsweise mithelfen die Strände für ein Mittagessen und eine gute Zeit zu säubern. Einige Aktionen richten sich auch gezielt an erfahrene Taucher. So treffen sich zum Beispiel auf der Insel Cebu in den Philippinen, regelmäßig freiwillige Tauchfreunde um Unterwasser Müll aufzuräumen oder Fischernetze zu entfernen.

Wenn Sie sich beim Schnorcheln stets an die Regeln halten, tragen Sie aktiv zum Artenschutz und zur Erhaltung der Unterwasserlandschaften bei. Denn nur so bleiben diese wunderschönen Flecken der Natur auch für unsere Nachwelt erhalten.

Alle Schnorcheltipps finden Sie hier

Infos zu den schönsten Schnorchelgebieten gibt es hier

Unser Ratgeber zur Schnorchelausrüstung kann hier aufgerufen werden

Welche Maßnahmen ergreifen Sie als Taucher oder Schnorchler um die Unterwasserwelt zu schützen? Hinterlassen Sie uns ein Kommentar!

(Visited 81 times, 3 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*