Badeshorts Vergleich – Modelle und Schnitte


Auch Badeshorts gehören zur elementaren Ausrüstung für Schnorchler und Badespaß. Welche verschiedenen Modelle und Schnitte es gibt und wo Sie die besten Badeshorts finden, erfahren Sie hier.

Badeshorts kaufen – Online oder im Fachgeschäft?

Badeshorts müssen passen! Dies schließt aber eine Bestellung im Internet heutzutage nicht mehr aus. Da sie Auswahl dermaßen groß ist, dass man im Fachgeschäft einfach nicht den Überblick über die Modellpalette erhält, lohnt es sich immer auch einen Blick in die bekannten Online-Shops wie Zalando und Vaola zu werfen.

Mit dem 14 tägigen Widerrufsrecht ist es ebenfalls kein Problem die Ware kostenlos bei Nichtgefallen zurückzusenden. Lediglich beim Anprobieren der Bademoden sollte man hygienisch vorgehen und stets Unterwäsche tragen.

 

Badeshorts – Die Schnitte

 

  • Klassische Badehosen

Klassische Badehosen sind eng geschnitten und heutzutage wohl nur noch unter Schwimmern verbreitet. Sie bieten im Wasser nur wenig Widerstand und sind gerade deshalb bestens für den Schwimmsport geeignet. Sportliche Aktivitäten sind mit den klassischen Badehosen ebenfalls kein Problem.

 

  • Boardshorts

Boardshorts oder Badeshorts sind heutzutage die am weitesten verbreiteten Badehosen und enden knapp über dem Knie, werden normal am Bund getragen und sind weder zu eng noch zu weit. Sie bieten genug Freiraum für sportliche Aktivitäten wie Volleyball, Schwimmen oder Laufen am Strand. Zusätzlich bieten sie durch ihren lockeren und großzügigen Schnitt genügend Schutz vor Blicken und peinlichen Momenten. Auch zum Schnorcheln sind Badeshorts bestens geeignet und gehören quasi zur Grundausrüstung!

 

  • Baggyshorts

Bagsyshorts stammen aus der Surferzene und enden meist weit unter dem Knie bzw. sitzen sehr locker, oft auch unter dem Gesäß. Eine zweite Badehose darunter ist nicht selten notwendig um sich vor peinlichen Momenten zu schützen. Bagsyshorts gehören in die Surfer-Szene und sollten auch nur von Surfern getragen werden…

 

Badeshorts Vergleich – Die besten Modelle im Test

 

  • Speedo Watershorts  Solid Leisure

  • Beinlänge 16″
  • 100% Polyamide

 


  • Arena Badehose Byor

  • Enger Schnitt
  • hoher Lycra-Anteil ermöglicht optimalen Komfort und perfekte Passform
  • spezielle Ummantelung der Lycrafaser schützt den empfindlichen Lycrafaden vor aggressivem Chlor und Sonne
  • extrem widerstandsfähig und bis zu 10x chlorresistenter als herkömmliche Materialien mit Elasthan
  • geringe Wasseraufnahme und dadurch schnell trocknend
  • arena Stoffe werden ausschließlich in Europa hergestellt
  • perfekte Passform und guter Sitz
  • innenliegende Kordel, Front abgefüttert

 


  • Arena Fundamentals Side Vent

  • klassische einfarbige Badeshort mit Kontrastlogo, Seitentaschen
  • innenliegende Kordel, eingearbeiteter Innenslip aus weichem Netz, elastischer Bund
  • Seitenlänge: 41,5cm
  • 100% Polyamid
  • Taslan Material von arena ist unempfindlich, trocknet sehr schnell und bietet optimalen Tragekomfort

 

Hier geht es zu weiteren Badehosen Modellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*