Schnorcheln Coron - Philippinen -Tipps

Schnorcheln Coron, Palawan – Philippinen

Coron liegt auf Busuanga Island im Norden Palawans und ist einer der bekanntesten Touristen Spots auf den Philippinen. Die Gegend rund um Coron Town bietet einige der schönsten Lagunen und Schnorchelspots weltweit. Die angrenzende Insel Coron beherbergt die klangvoll klingenden Salzwasser-Lagunen wie den Barracuda Lake, die Twin Lagoon oder den Kayangan Lake. Neben diesen sehr bekannten und touristischen Spots gibt es aber noch etliche andere Riffe und “geheime” Lagunen, welche bisher noch vom Touristen Trail verschont geblieben sind.

Welche die schönsten Orte zum Schnorcheln rund um Coron in Palawan sind und wie Sie dorthin gelangen, verraten wir Ihnen in unserem großen Ratgeber zum Schnorcheln in Coron, Palawan.

Wo in Coron unterkommen?

Auf der Insel Coron selbst gibt es keine Unterkünfte. Zwar gibt es ein paar Übernachtungsangebote in Form von Camps, Beach-Huts und auf Hausbooten, eigentlich ist es aber üblich, in Coron Town auf der Hauptinsel Busuanga unterzukommen. Von dort aus lassen sich dann wunderbar Ausflüge zu den umliegenden Inseln wie Coron, Uson, Sangat und Dinanglet unternehmen. Die Tagestouren zu den beliebten Lagunen sind dabei in jeder Unterkunft in Coron Town buchbar, private Boote können direkt am Pier angeheuert werden.

Folgende Unterkünfte in Coron Town können wir aufgrund unserer eigenen Erfahrungen empfehlen:

Hinweis: Um zum Bootsanleger zu gelangen, wo die Ausflüge beginnen, ist es notwendig, auf lokale Transportmittel wie das Tricycle zurückzugreifen oder aber mit dem eigenen Roller zu fahren. Von vielen Unterkünften aus kann der Anleger aber auch in 5-20 Minuten zu Fuß erreicht werden.

Wie zu den Schnorchelspots gelangen?

Um von der Unterkunft in Coron Town zu den Schnorchel- und Tauchspots zu gelangen, ist immer eine Bootsfahrt notwendig. Je nach Geschmack lassen sich Gruppenausflüge buchen, welche die beliebtesten Lagunen und Schnorchelspots abfahren. Besser finden wir es aber ein privates Boot inkl. Skipper für einen Tag zu mieten. Am Anleger in Coron sind immer mehr wie genügend lokale Bootsfahrer verfügbar, die ihre Dienste anbieten. Die Preise sind verhandelbar und gelten immer für ein gesamtes Boot. Wenn Sie also mit einer kleinen Gruppe an Freunden oder Bekannten aus Ihrer Unterkunft zusammenlegen, ist die private Tour sehr erschwinglich und super individuell. Doch auch alleine wird Sie die Buchung eines Privatboots nicht arm machen, 2.500 PHP oder umgerechnet rund 50€ am Tag werden fällig.

Weiterer Vorteil des Privatboots ist, dass Sie auch erst später am Tag starten können und alle Lagunen somit erst ansteuern, wenn die Touristen Herde schon durch ist. Anhand unseres Guides können Sie dem Bootsfahrer ganz einfach die besten Spots mitteilen, die er ansteuern soll. Die lokalen Skipper kennen alle folgenden Spots zum Schnorcheln und Baden wie die eigene Westentasche.

Schnorchelspot Coron Palawan

Die schönsten Schnorchelspots Coron, Palawan

Anbei listen wir Ihnen die besten Orte zum Schnorcheln in unmittelbarer Nähe zu Coron auf. Dabei stellen wir Ihnen nicht nur die beliebtesten Orte vor, sondern verraten Ihnen auch die schönsten “Geheimtipps” zum Schnorcheln in Coron.

Tipp: Zum Schnorcheln in Coron raten wir unbedingt folgende Ausrüstung mitzunehmen: Unterwasserkamera / UV-Shirt / eigenes Schnorchelset mit Flossen.

Kayangan Lake

Der Kayangan Lake ist ein Brackwassersee, welcher von den meisten Touristen aufgesucht wird. Oftmals ist der Kayangan Lake total überlaufen. Um zum Salzwassersee zu gelangen, muss eine kleiner Fußmarsch durch die Felsen in Kauf genommen werden, der See ist nicht mit dem Boot erreichbar, da er von Felsen umschlossen ist. Im klaren Wasser des Sees lässt sich auch Schnorcheln, besonders viel zu sehen gibt es hier aber nicht!

Barracuda Lake

Der Barracuda Lake ist ebenfalls ein Brackwassersee und bietet im Prinzip dasselbe wie der Kayangan Lake. Auch hier gibt es beim Schnorcheln nicht viel zu sehen, eindrucksvoll sind aber die steilen Unterwasser Klippen, welche scheinbar ins unendliche hinabführen. Besonders toll zu beobachten sind die Taucher, die nach und nach in den Tiefen des Sees und der Dunkelheit verschwinden.

Barracuda Lake Coron Palawan

Twin Lagoon

Die Twin Lagoon ist ebenfalls ein beliebter Touristen- und Schorchelspot. Hier gibt es einige tropische Buntfische zu beobachten, ansonsten ist auch hier aufgrund des hohen Andrangs an Booten und Menschen eher weniger Paradies unter Wasser vorzufinden, als man vermuten mag. Die Szenerie ist trotzdem wunderschön und so gehört die Twin Lagoon auf jeden Fall zum Pflichtprogramm.

Twin Lagoon Coron Philippinen

Banul Beach

Während unsere ersten drei Empfehlungen sehr touristisch waren und eher weniger schön zum Schnorcheln, dafür aber zum Baden, kommen hier die wirklichen Tipps für Schnorchelfreunde. Der Banjul Beach zum Beispiel wird nur von wenigen Ausflugsbooten angesteuert und ist daher ein toller Spot um am Strand zu entspannen und ins kalte Nass zu springen. Der Banul Beach eignet sich aber eher zum Relaxen und Schwimmen, als zum Schnorcheln.

Banul Beach Coron Palawan

Smith Coral Garden

Der Smith Coral Garden ist ein besonders toller Ort zum Schnorcheln. Zwar ist der Korallengarten kein Geheimtipp, dafür bekommt man hier aber tausende tropische Fische aller Arten zu sehen. Auch die Korallen sind noch sehr intakt und erfreuen Schnorchler mit einer bunten Artenvielfalt. Da der Korallengarten nur wenige Meter unter der Oberfläche liegt, eignet sich dieser Spot bestens für Schnorchler.

Hidden Lagoon

Die Hidden Lagoon ist, wie der Name schon sagt, ein kleines verstecktes Paradies. Die Tagestouren fahren hier nicht her und so hat man diese traumhafte Lagune meistens ganz alleine für sich. Zwar gibt es in der Flachwasserlagune keine Korallengärten oder eindrucksvolle Unterwasserklippen, dafür aber kristallklares Wasser auf sandigem Grund. Dies mag sich auf den ersten Blick nicht wirklich zum Schnorcheln eignen, allerdings konnten wir schon vom Boot aus einen Schwarm Rochen ausmachen, mit dem wir dann schnorcheln konnten.

Malwawey Coral Garden

Der Malwawey Coral Garden bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Wasserfauna Corons. In der direkten Umgebung liegen viele Inseln und Sandstrände, die zum Schwimmen einladen. Der Malwawey Coral Garden ist einer der besten Orte, um nahe unter der Wasseroberfläche mit Maske und Schnorchel Fische zu beobachten und an den Stränden der Umgebung ausgiebig zu entspannen.

Twin Peaks Coral Garden

Der Twin Peaks Coral Garden ist wohl der Spot, an dem es die größte Artenvielfalt zu entdecken gibt. Neben Feuerfischen konnten wir hier auch Seeschlangen entdecken. Beide Arten haben wir an keinem anderen Schnorchel-Spot in Coron vorgefunden. Generell ist der Coral Garden ein toller Ort, um als Schnorchler in die bunte Unterwasserwelt von Coron einzutauchen.

Coral Eden

Der Coral Eden ist tatsächlich ein kleiner Garten Eden. Es gibt einige schöne Korallenbänke im Flachwasser  und einige steile Abhänge, an denen auch größere Fische entdeckt werden können. Der Coral Eden liegt außerdem etwas abseits, so dass der Ort deutlich weniger frequentiert ist, als die anderen Schnorchelspots rund um Coron.

Lusong Coral Garden & Lusong Gun Boat

Lusong Island liegt etwas weiter von Coron entfernt und kann am besten über den Landweg in Richtung Bintuan und dann weiter mit dem Boot erreicht werden. Lusong Island bietet dabei eine Menge an tollen Spots zum Schnorcheln und Schwimmen, es liegen besonders viele Schiffswracks hier, welche nur darauf warten, entdeckt zu werden. Das Lusong Gun Boat liegt dabei sehr nahe unter der Oberfläche, so dass es sich ideal für Schnorchler anbietet. Der Lusong Coral Garden ist ebenfalls ein wunderbarer Ort, um Fische und Korallen aller Art zu entdecken. Generell ist Lusong deutlich weniger frequentiert als die Hauptspots direkt rund um Coron, was die Insel ideal für einen ausgedehnten Tagesausflug qualifiziert.

Rund um Busuanga und die Insel Coron gibt es noch viele weitere Strände, Lagunen und Korallengärten. Alle diese Orte hier aufzulisten, würde definitiv den Rahmen sprengen. Unterwasserfans und Schnorchelfreunde können also ohne Probleme auch mehrere Tage auf Busuanga verbringen, ohne dass es langweilig wird. Die Gegend gehört mit Sicherheit zu den schönsten der Erde und ist teils noch vom Tourismus komplett verschont geblieben. Es gibt einfach zu viele Lagunen und Riffe, welche erkundet werden können, als dass diese überlaufen sein könnten. Wecken Sie Ihren Entdeckergeist, es gibt noch viel zu erkunden…

Schnorchelausflüge Coron / Palawan

Wenn Sie doch lieber eine Gruppentour zu den Schnorchel- und Badespots in Coron buchen möchten, dann raten wir dies über GetYourGuide zu tun. Außerdem haben wir Ihnen anbei noch ein paar weitere tolle Aktivitäten auf der Insel Busuanga zusammengestellt, welche Ihren Aufenthalt in Coron Town und Umgebung abwechslungsreicher gestalten.

zu allen Touren und Ausflügen in Coron*

Waren Sie schon rund um Coron Palawan schnorcheln oder tauchen? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar mit Ihren Erfahrungen und Lieblingsorten zum Schnorcheln rund um Busuanga und Coron und wie es aktuell aussieht…

(Visited 99 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*