Schnorchelgebiete Cook Islands

Schnorchelgebiete Cook Islands

Die Inselgruppe im Südpazifik verbindet man mit exotischen, üppig bewachsenen Eilanden, die zum Entspannen und Wassersport einladen. Die nördlichen Cook Islands bestehen großteils aus faszinierenden Atollen. Die Hauptinsel Rarotonga gehört der südlichen Inselgruppe an.

Klima: Auf den Cook Inseln freuen sich Urlauber über die ganzjährig warmen Temperaturen der Luft und des Wassers. Da es keine Regenperiode gibt, fallen die Schauer meist nur kurz aus. Zwischen November und März können Hurricanes auftreten. Die ideale Reisezeit ist zwischen April und Oktober.

An- und Weiterreise: Rarotonga, die Hauptinseln der Cook Islands, wird meist über Los Angeles oder Neuseeland von internationalen Flugzeugen angeflogen. Sowohl die nördlichen Inseln Penryhyn, Pukapuka und Rakahanga als auch alle südlichen Eilande bis auf Manuae und Palmerston werden von der Fluglinie Air Rarotonga angeflogen.

Schnorcheln Cook Islands - Schnorchler und Fische

Schnorchelgebiete Cook Islands – Tauchen & Schnorcheln auf den Cook Inseln

Korallengarten und tropische Fische Cook Inseln

Tauchen auf den Cook Islands: Taucher sind von den spektakulären Wänden, den mystischen Höhlen und den traumhaften Korallengärten begeistert. Zu den Highlights zählt auch das Dropp-Off-Tauchen. Naturliebhaber treffen beim Tauchen auf den Cook Islands auf eine breite Palette an Meeresbewohnern.

Sichtungen von Buckelwalen im Winter, Rochen, Meeres- und Karettschildkröten sind keine Seltenheit. Je nach Saison sind Begegnungen mit Riff- und Hammerhaien möglich. Die Korallenbänke bestechen mit 73 unterschiedlichen Arten von Weich- und Steinkorallen.

Die Cook Islands erfreuen sich bei Tauchern und Schnorchlern großer Beliebtheit, da Sichtverhältnisse zwischen 20 und 50 Metern vorherrschen. Die meisten Schnorchelgebiete sind leicht zugänglich und Wassersportler können ihrem Hobby das ganze Jahr über nachgehen.

Um sich vor den spitzen Korallen und den giftigen Steinfischen zu schützen, werden Badeschuhe oder Flossen empfohlen.

Tauchschulen und Equipment: Auf den beiden Inseln Rarotonga und Aitutaki haben sich namhafte Tauchschulen angesiedelt, welche die internationalen Standards erfüllen. Vor Ort besteht die Möglichkeit, Tauchkurse zu belegen und Ausflüge zu buchen. Wer auf anderen Inseln Schnorcheln oder Tauchen möchte, sollte das Equipment selbst mitbringen. Im Gegensatz zu anderen Ländern sind die Tauchgänge auf den Cook Islands ziemlich preisgünstig. Die meisten Tauchspots befinden sich nicht einmal zehn Minuten vom Strand der Insel entfernt.

Die besten Schnorchelgebiete auf den Cook Islands

Das Atoll Aitutaki wartet mit idealen Bedingungen zum Schnorcheln auf den Cook Islands auf. Das Meer fällt an diesem Schnorchelspot eher flach ab. Die familienfreundlichen Schnorchelplätze bestechen mit einer farbenprächtigen Unterwasserwelt. Die Cook Islands sind ein wahrer Geheim-Tipp und es kommen immer wieder neu entdeckte Tauchspots hinzu. Aitutaki hat sich mit der beeindruckendsten Lagune des südlichen Pazifiks und den faszinierendsten Sonnenuntergängen einen weltweiten Namen gemacht.

Tauchen am Außenriff

Taucher finden am Außenriff die perfekten Bedingungen vor. Einheimische bieten vor Ort Ausflüge zu den besten Tauchspots an. Das Außenriff lockt mit spektakulären Steilwänden, einem gigantischen Artenreichtum und auch das Wrack Alexander hat sich unter Tauchern einen Namen gemacht. Die spektakulären Drop-Offs am Außenriff fallen steil in die Tiefen des Ozeans ab.

Cook Inseln Schnorchelspot

Schnorcheln und Tauchen rund um Rarotonga

Rund um die Hauptinsel liegen ungefähr 40 empfehlenswerte Schnorchelplätze, die speziell bei unerfahrenen Wassersportlern beliebt sind. Die wundervolle Lagune ist ideal zum Schnorcheln auf den Cook Islands geeignet. Der Sand River ist einer der bekanntesten Tauchspots, der sowohl für Schnorchler als auch für Taucher ideal ist um die Meereswelten zu entdecken.

Schnorchelgebiete Cook Islands: Die rund 40 sehr empfehlenswerte Schnorchelplätze sind auf den Cook Islands auch bestens für Schnorchel-Änfanger geeignet. Auf den Cook Islands kommen erfahrene Schnorchler wie Anfänger voll auf Ihre Kosten. Kurzum gesagt sind die Cook Inseln ein Naturwunder und gehören sicherlich mit zu den besten Schnorchelgebieten weltweit.

Sie brauchen Schnorchelausrüstung? Hier finden Sie unsere Ratgeber!

-Infos zu anderen Schnorchelgebieten finden Sie hier

Welchen Spot zum Schnorcheln auf den Cook Inseln finden Sie besonders reizvoll? Hinterlassen Sie uns ein Kommentar!

(Visited 259 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*