Schnorchelgebiete Mexiko

Schnorchelgebiete Mexiko

Schnorchelgebiete Mexiko: Mexiko ist im Westen und Süden vom Pazifik, im Südosten vom Karibischen Ozean und im Osten vom Golf von Mexiko umgeben. Durch diese Lage ist das Schnorcheln in Mexiko ausgesprochen gut möglich.

Das Land zeichnet sich vorwiegend durch Hochland aus, dessen Gebirge etwa 3000 Meter Höhe erreichen. Im Westen liegt dann dementsprechend die Sierra Madre Occidental, im Osten die Sierra Madre Oriental und im Süden der noch tätige Vulkan Popocatepetl. Außerdem befindet sich hier auch der höchste Berg vom Mexiko, der Pico de Orizaba mit 5000 Meter Höhe. Das einzige Tiefland ist im Westen in einem schmalen Küstenstreifen. Auch im Osten ist ein Tiefland in Form des eines breiten Küstenstreifens und auf der Halbinsel Yucatàn zu finden.

Das Klima ist meist tropisch. Mexiko ist bekannt für seinen Obst- und Gemüseanbau, aber auch für die Gewinnung von Erdöl, Gas und Kohle. In den tropischen Regenwäldern im Süden gibt es Edelhölzer wie Mahagoni und Zedern. Die Pflanzen- und Tierwelt ist sehr vielfältig, da es etwa 26.000 Pflanzenarten gibt. Insbesondere die Dahlie, die Blume Mexikos, wurde von hier nach Europa importiert. In Mexiko sind auch Wildtiere wie der Jaguar, Puma oder Waschbär zu Hause.

Unterwasserwelt in Mexiko

Schnorchelgebiete Mexiko - Tauch und Schnorchelplaetze

Der Ort Playa del Carmen ist wohl der bekannteste Spot für Schnorchler und Taucher in Mexiko. Er bietet faszinierende Schnorchelspots und Tauchplätze sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher. Playa del Carmen zeichnet sich durch eine artenreiche Unterwasserwelt aus. Hier gibt es unter anderem Walhaie, Delfine oder auch Manta-Rochen zu sehen.

Nicht weit von Playa del Carmen entfernt befindet sich die Insel Cozumel. Dieser Ort ist weitestgehend unerschlossen und bietet zahlreiche Plätze zum Tauchen und Schnorcheln. An den Tauch- und Schorchelplätzen lässt sich die artenreiche Unterwasser-Fauna und Flora Mexikos wunderbar erkunden. Diese Insel ist auch Heimat für einen Teil des mesoamerikanischen Korallenriffs. Dies ist das zweitgrößte Barriere-Riff weltweit! An diesem Riff können Sie ein großes Artenreichtum tropischer Fische und Korallengärten bestaunen.

Im Badeort Mahahual finden Sie zahlreiche geschützte Unterwasserarten, darunter den gefleckten Adlerrochen, den Ammenhai oder auch den Manati.

Die schönsten Schnorchelgebiete Mexiko – Schnorcheln in Mexiko

In den folgenden Abschnitten haben wir Ihnen eine kleine Auswahl an Orten zum Schnorcheln und Tauchen in Mexiko zuammengestellt. Selbstverständlich finden sich in Mexiko deutlich mehr Schnorchelpätze, anbei finden Sie jedoch die besten und am einfachsten zugänglichen Orte für Unterwasserfreunde.

Die Riviera Maya – Schnorcheln Mexiko

Im Allgemeinen ist die Karibik für ideale Schnorchelgebiete in Mexiko bekannt und gilt als die bevorzugte Gegend. Hier gibt es überwiegend glasklares Wasser und eine große Fischvielfalt. Man findet unter anderem Muränen, Hummer, Spatenfische, Trompetenfische, Kaiserfische und manchmal sogar Zitronenhaie, Ammenhaie und Seekühe.

Ein besonders attraktives und gut erreichbares Schnorchelgebiet in Mexiko stellt die Region um die Riviera Maya, gelegen an der Nordostküste der Yucatan-Halbinsel, dar. Der nächste Flughafen befindet sich in Cancùn mit dem Internationalen Airport.

Die Riviera Maya ist bekannt dafür ein Hotspot für Schnorchler und Taucher in Mexiko zu sein. Sie finden hier etliche Tauchschulen und Tauch- sowie Schnorchelausflüge. An der Riviera Maya kommt eigentlich jeder Unterwasserfreund auf seine Kosten. Neben dem Schnorcheln können Sie hier auch ausgefallene Tauchgänge wie das Cenote Diving oder Nachttauchen buchen. Erfahrung als zertifizierter Taucher ist hierfür aber Voraussetzung.

Wer es etwas entspannter und auf Einsteigerlevel mag, der kann auch geführte Cenote Schnorcheltouren buchen. Das ist vollkommen ungefährlich und für jeden Schnorchler mit Sicherheit ein einmaliges Erlebnis!

Schnorchelspot Riviera Maya Mexiko

Playa del Carmen

Südlich von Cancún liegt der gut ausgebaute und lebendige Ort Playa del Carmen. Von Cancún nach Playa del Carmen sind es rund 45 km. Südlich von Playa del Carmen existieren gute Schorchelgebiete in flachem Wasser bei Akumal und Tulum. Hier gibt eine hervorragende Sicht bei besonders klarem Wasser. Die Bootsfahrt von Playa del Carmen zu den Schnorchelpots dauert nur rund 5 Minuten. Beim Schnorcheln kann man Schildkröten, Barrakudas, Rochen, Hummer und Ammenhaie sehen.

Schnorchelausflüge rund um Playa Del Carmen, Akumal und Tulum können Sie ganz einfach vor Ort in den lokalen Reisebüros oder online bei GetYourGuide.com buchen.

Schnorchelspot Akumal Mexiko

Xcalak

Ein eher ruhiger und beschaulicher Schnorchelplatz liegt bei Xcalak, am Ende der Mayaküste. Er ist mit dem Auto 4 Stunden von Playa del Carmen entfernt. Nordöstlich von Xcalak besteht ein archäologisches Meeresschutzgebiet mit einem fabelhaften Gebiet für diesen Unterwassersport. Xcalak ist für Wasserbegeisterte ideal geeignet um VON DER KÜSTE AUS zu schnorcheln. Das Barrier Reef liegt nur rund 400 Meter vom Strand entfernt. Zwischen Strand und Riff lässt sich wunderbar die Unterwasserwelt mit dem Schnorchel erkunden.

Scharen an Fischen: In den flachen Korallenköpfen rund um Xcalak leben so viele tropische Fische, dass wir uns nicht die Mühe machen, sie alle zu nennen. Neben winzigen bunten tropischen Arten ist es beim Schnorcheln in Xcalak nicht ungewöhnlich, seltene Adlerrochen, Schildkröten, Tintenfische, Riesenzackenbarsche oder Barrakudas zu sichten.

Korallen in Küstennähe: Das mesoamerikanische Barriereriff liegt etwa 400 Meter von der Küste von Xcalak entfernt. Zwischen Ufer und Riff finden Sie flache Korallenköpfe, in denen Fische gedeihen. Viele Unterkünfte direkt am Strand bieten Zugang zum Riff. Empfehlenswert sind die Unterkünfte Acocote Eco Inn und Casa Caracola. Vor diesen Unterkünften liegt direkt das Riff und ein Strand zum Schnorcheln. Rollen Sie sprichwörtlich aus dem Bett und hüpfen Sie ins Wasser!

Ruhig und klar: Die großen Meereswellen brechen am Barriereriff, bevor sie den Strand von Xcalak erreichen. Dadurch bietet das Wasser zum Schnorcheln ideale Bedingungen. Ohne große Wellen bleibt das atemberaubende türkisfarbene Meer kristallklar. Sichtweiten von 30 Metern sind keine Seltenheit.

Flach und warm: Der größte Teil des Schnorchelns von der Küste in Xcalak findet in 2 oder 3 Metern Wassertiefe statt. In dieser Tiefe sehen Sie bunte Fische, Korallenköpfe und einen faszinierenden, weißen Sandboden. Die Wassertemperatur in Xcalak beträgt im Sommer etwa 30° C sodass Sie zum Schnorcheln nur Shorts und ein UV-Shirt gegen die Sonne tragen müssen. Im Winter ist das Wasser mit etwa 26 ° C etwas kühler.

Großer Vorteil beim Schnorchen in Xcalak: Sie müssen hier absolut keine Touren buchen und können Schnorcheln wann immer Sie möchten. Außerdem ist der kleine Ort vom Massentourismus verschont geblieben und somit einer der besten Orte fürs Schnorcheln in Mexiko.

Schnorchelspot Xcalak Mexiko

Isla Mujeres und Cozumel – Schnorchelgebiete Mexiko

Vor der Riviera Maya liegen zwei Inseln, wo in der Umgebung ausgezeichnete Schnorchelgebiete innerhalb von Mexiko existieren. Isla Mujeres kann in 30 Minuten mit der Fähre von Puerto Juarez in Playa del Carmen erreicht werden.

Cozumel und die Isla Mujeres sind touristisch stark erschlossen. Cozumel besitzt wunderbare weiße Sandstrände. Der französische Meeresbiologe Jaques Yves Cousteau entdeckte hier das Palantar Riff mit einzigartigen Schnorchelspots, wo das klare Wasser eine Sicht von bis zu 50 Meter Sicht bietet und wo tropische Fische und Korallengärten eine wunderbare Unterwasserwelt bilden. Es handelt sich um ein durchgängiges Riff mit mehreren Einfahrten, das aus drei Inseln besteht. Am Außenring betragen die Tiefen 5-30 Meter.

Schnorchel- und Tauchtouren zu Isla Mujeres und Cozumel werden ab Cancun, Playa Del Carmen und Tulum zu Genüge angeboten.

Punta Sur

Im Süden der Insel Cozumel gibt es einen Bootsanleger, der Interessierte in 1 Stunde zu einem ökologischem Naturschutzgebiet, dem Punta Sur, bringt. Hier gibt unter Wasser Steilwände, Kavernen und Spalten, die einige Schnorchelspots bieten und von Geübten Schnorchlern bevorzugt werden.

Schnorchelspot Isla Mujeres Mexiko

Pazifikküste – Schnorcheln Mexiko

Die Pazifikküste ist weniger bekannt, hat aber auch einiges zum Thema Schnorcheln zu bieten. Zum Beispiel gibt es interessante Schnorchelplätze in der Nähe von Acapulco. Durch den dort existierenden Flughafen kann man bequem anreisen. Die Stadt stellt einen internationalen Touristenort dar und ist daher touristisch frequentiert. Ein großes Nationalreservat, das ideal für das Erkunden der Unterwasserwelt ist, stellt die Umgebung der Isla Roqueta dar.

Puerto Vallarta

Der bekannteste Badeort der Pazifikküste ist Puerto Vallarta. Die Strände der Bucht Bahia Banderas sind stark frequentiert. Bis in das Wasser reicht das zerklüftete Gebirge der Sierra Madre, in dem hervorragend geschnorchelt werden kann. Puerto Vallarta ist einer der guten Orte zum Schnorcheln im Mexiko. Um das Schnorcheln in Puerto Vallarta und Umgebung genießen zu können, raten wir zur Buchung von Ausflugspaketen.

Los Arcos

Weitere Schnorchelplätze gibt es in Los Arcos. Hier findet man eine Vielzahl von Fischarten wie Mantas, Haie, Delfine, Tintenfische und Schildkröten.Von Puerto Vallarta gelangt man zum Beispiel mit dem Katamaran in 40 Minuten nach Los Arcos, einem Unterwasserpark.

Schnorchelspot Puerto Vallarta Mexiko

Ixtapa Zihuatanejo

Manzanillo-Strand: Dieser Strand in Zihuatanejo ist nur mit dem Boot erreichbar. Sie können einen professionellen Reiseführer mieten um dorthin zu gelangen. Der Strand liegt rund 15- 20 Minuten vom Hauptstrand entfernt und bietet auch einige Optionen zum Schnorcheln.

Ixtapa-Insel: Zur Insel Ixtapa zu gelangen ist sehr einfach. Nehmen Sie einfach einen Bus nach Playa Linda Ixtapa, überqueren Sie das Meer mit einem Bootstaxi und dort finden Sie viele Orte zum Schnorchen. Unsere Empfehlung zum Schnorcheln ist der Playa Coral, es ist der beste Ort auf Ixtapa.

Las Gatas-Strand: Der Las Gatas ist fast das ganze Jahr über ein sehr ruhiger Strand, der zu nahe am Hauptstrand von Zihuatanejo liegt. Sie können ein Taxiboot nehmen, das Sie zum Strand von Las Gatas bringt und anschließend das Schnorchen genießen.

Je nach Jahreszeit und Wetter bekommt mit Glück an diesen Schnorchelspots die seltenen Seeepferde, Delfine und Walhaie zu sehen.

Schnorchelspot Ixtapa Mexiko

Die Costa Allegre

Touristisch weniger bekannt und daher unerschlossener und naturbelassener ist die Costa Allgre. Der Ort Manzanillo liegt hier im Süden. Hier gibt es unberührtere Strände und angenehm ruhige Schnorchelplätze in der Umgebung.

Schnorchelspot Costa Allegre Mexiko

Mexikos Schnorchelgebiete haben eine breite Artenvielfalt zu bieten. Außerdem sind in Mexiko so viele unterschiedliche Schnorchelspots verfügbar, dass wohl für jeden begeisterten Schnorchler etwas dabei ist. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Schnorcheln in Mexiko!

Sie brauchen Schnorchelausrüstung? Hier entlang!

-Informationen zu anderen Schnorchelgebieten finden Sie hier

Welcher Ort ist Ihr Favorit zum Schnorcheln in Mexiko? Hinterlassen Sie und ein Kommentar!

(Visited 2.405 times, 2 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*