Schorcheln Tauchen Europa

Schnorcheln Europa – Die besten Schnorchelgebiete in Europa

Teilen Sie das doch mit Interessierten!

Schorcheln Tauchen Kroatien Schnorcheln EuropaMan muss nicht immer um den halben Erdball reisen um paradiesische Schnorchelplätze zu finden. Freunde der Unterwasserwelt finden auch innerhalb Europas eine Vielzahl an schönen Gewässern, die zu unvergesslichen Tauchgängen und Schnorchelerlebnissen einladen.

Unterwasserfans können beim Schnorcheln in Europa wundervolle Landschaften, Steilwände und eine Vielzahl an Meeresbewohnern erkunden.

 

Schnorcheln Europa – Die schönsten Schnorchelgebiete in Europa

 

Die Medas-Inseln:

Die Inselgruppe vor der Costa Brava zählt zu den schönsten Schnorchelgebieten in Europa. Taucher finde ideale Bedingungen zum Erkunden der Unterwasserwelt vor. Algen und Seegraswiesen faszinieren ebenso wie die Vielfalt an zum Teil bunten Korallen und Seesternen.

Beim Schnorcheln trifft man auch diverse Fischarten und auch Krebse sind in diesem Gewässer heimisch. Taucher können die mystischen Höhlen und Grotten erkunden oder einen Ausflug zur Cova del Dolfi unternehmen, um in der Delfinhöhle zu tauchen.

Schnorchlen costa-brava

Kroatien:

Schnorchel-Fans wissen die Schönheit von Kroatiens Unterwasserwelt zu schätzen. Dank der felsigen Küste, die sich über mehr als 200 Kilometer erstreckt, sind die Sichtverhältnisse unter Wasser ausgezeichnet.

Zu den schönsten Schnorchelgebieten in Europa zählen die Spots bei Vrsar und Pula. Von diesen Städten aus liegen 25 lohnenswerte Tauchreviere mit den faszinierenden Steilwänden und Grotten zwischen 15 Minuten und zwei Stunden entfernt. Auch vor Rovinj lädt die Unterwasserwelt zum Tauchen und Schnorchel in Europa ein.

Naturliebhaber können mit etwas Glück die unter Artenschutz stehenden Steckmuscheln und Wasserschildkröten bewundern. Neben Oktopussen und Seesternen sind hier auch Seehasen Seespinnen heimisch.
Wracktaucher erfreuen sich an den gesunkenen Schiffen.

Schnorcheln Tauchen Adria

Wracktauchen

 Griechenland:

Mit mehr als 240 bewohnten Eilanden und einer gigantischen Küstenlinie lockt Griechenland Schnorchler und Taucher an. Bizarre Steilwände, schöne Riffe, eindrucksvolle Höhlen und geschichtsträchtige Wracks lassen die Herzen von Tauchern höher schlagen. Tierliebhaber treffen auf Seepferdchen, Krebse, Aalen Schnecken und diverse Wirbellose.
Beim Nachttauchen können Kraken, Sepien und Meeraale beobachtet werden.

Mehr zu den Schnorchelgebieten in Griechenland hier

Schnorchelgebiete_Griechenland

Frankreich:

Die Mittelmeerküste ist ideal, um Korallen zu bewundern, Wracks zu erkunden und durch Höhlen zu tauchen. Vor Ort befinden sich zahlreiche Tauchschulen, die Kurse, Equipment und Tauchtrips offerieren.

Für Wracktaucher sind die gesunkenen Schiffe Donator, Le Grec ebenso wie das auf Grund gelaufene U-Boot Le Rubis interessant.

Zu den besten Tauchrevieren in Frankreich zählen die Steilwände Sardinaux und Pampelonne. Faszinierende Felsformationen unter Wasser findet man an den Spots Roch Qui Roll und Le Tunnel. Das Naturschutzgebiet rund um Port Cros stellt die Heimat von Mondfischen, Drachenköpfen und Aalen dar. Beim Schnorcheln in Europa trifft man auf farbenprächtige Nacktschnecken und Gorgonien.

Frankreich Schnrocheln Europa

Italien:

Taucher und Schnorchler können sich auf wundervolle Unterwasserwelten auf Sizilien freuen. Die bekanntesten Schnorchelplätze von Europa liegen vor Taormina, Syrakus und Palermo.
Exzellente Bedingungen findet man rund um die Eilande Ustica, Lampedusa und Pantelleria in Italien. Die Unterwasserwelt wird von dunklem Vulkangestein und farbigem Basalt dominiert. Einen wundervollen Anblick bieten die gigantischen Fächerkorallen.
Zu den Highlights zählt ein Tauchgang in Aci Trezza, bei welchem der Zyklopen Felsen erkundet werden kann.

Auf Elba begeistert die Unterwasserlandschaft mit eindrucksvollen Abhängen und zahlreichen Meeresbewohnern. Die Insel im toskanischen Archipel ist für die großen roten Fächerkorallen bekannt, welche beispielsweise am Tauchspot Punta di Fetovaia zu bewundern sind.

Schnorcheln Tauchen Italien Schnorcheln Europa

Portugal:

Der Atlantik bietet gute Tauchbedingungen und die schönsten Schnorchelplätze in Europa. Entlang der Algarve locken zahlreiche Tauchspots mit felsigen Küsten, zerklüfteten Höhlen und eindrucksvollen Steilwänden.

Vor Portugals Küste tummeln sich bunte Schwarmfische, Zackenbarsche, Muränen und Krustentiere. Beim Schnorcheln trifft man auch auf Meerbarbenkönige und Keulenanemonen. Wracktaucher erkunden geschichtsträchtige Schiffe auf dem Meeresgrund.
Zu den Highlights stellen Tauchgänge auf den Azoreninseln dar. Mit etwas Glück können hier Delfine und Wale beobachtet werden.

Schnorcheln portugal

Schnorcheln Europa: Auch in Europa gibt es unzählige traumhafte Schnorchelplätze. Entdecken Sie die schönsten Schnrochelgebiete des Mittelmeers und lassen Sie sich von der Artenvielfalt vor Ihrer Haustüre beeindrucken. Wer besonderes Schnorchelerlebnisse sucht, muss nicht immer um den halben Erdball fliegen. Auch Europa bietet optimale Verhältnisse zum Tauchen und Schnorcheln.

 

Sie brauchen Schnorchelausrüstung? Hier entlang!

-Zu den anderen Schnorchelgebieten


Teilen Sie das doch mit Interessierten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Schnorcheln Europa – Die besten Schnorchelgebiete in Europa”