Schnorchelgebiete Philippinen

Schnorchelgebiete Philippinen

Teilen Sie das doch mit Interessierten!

Tauchen Philippinen Klares Wasser PhilippinenDie Philippinen sind ein Archipel, zu welchem 7107 Inseln zählen. Das zwölftgrößte Land weltweit liegt in Südostasien, im westlichen Pazifik.
Das Urlaubsparadies ist die Heimat von mehr als 5000 unterschiedlichen Tiergattungen. Neben grandiosen Stränden und etlichen Naturwundern ist vor allem das Tauchen und Schnorcheln in diesem Paradies ein tolles Erlebnis.

Auf den Philippinen wachsen mehr als 14.ooo Pflanzenarten und auch die vorgelagerten Riffe zählen zu den artenreichsten weltweit.

 

Klima:
Die Philippinen bestechen mit ganzjährig warmen Temperaturen und auch die Wassertemperaturen sinken fast nie unter 25 Grad.
Sowohl der Nordost- als auch der Südwest-Monsun dominieren das tropische Klima.

Ausführliche Informationen rund um das Klima auf den Philippinen finden Sie hier.

Die billigsten Flüge von Deutschland zu den Philippinen

Schnorchelgebiete Philippinen – Die schönsten Schnorchel- und Tauchplätze auf den Philippinen

Tauchen auf den Philippinen:
Immer mehr Taucher entdecken den Inselstaat mit den zum Teil unberührten Korallenwelten für sich. Mit Sichtweiten zwischen 5 und 50 Metern, kristallklarem Wasser und warmen Wassertemperaturen sind die Bedingungen zum Tauchen und Schnorcheln auf den Philippinen ideal.
Eine Vielzahl der Schnorchelplätze wurde zu Marine Sanctuaries ernannt.

Zu den Highlights dieser Schutzgebiete zählen artenreiche ebenso wie farbenprächtige Riffe, welche sich über 34000 Quadratkilometer erstrecken.
Taucher müssen für jeden Tauchgang eine geringe Gebühr bezahlen, die dem Naturschutz zugutekommt.

Die breite Palette an Meeresbewohnern übertrifft die Artenvielfalt des Roten Meeres um Weiten. Neben Pygmäen-Seepferdchen, Fetzen- und Anglerfischen, facettenreichen Nacktschnecken und kleinen Meeresbewohnern können auch wundervoll gezeichnete Mandarinfische bewundert werden. Die Herzen von Wracktauchern schlagen beim Anblick der gesunkenen Schiffe höher.
An einigen Schnorchelplätzen sind Begegnungen mit Meeresschildkröten, bunten Schwarmfischen und Seeschlangen keine Seltenbeit.

 

Wracktauchen:
Die Coron Bay hat sich mit dem Schiffsfriedhof einen Namen gemacht. Taucher können die gesunkenen Schiffe aus dem Zweiten Weltkrieg bewundern.
In Subic Bay lockt eine auf Grund gelaufene Flotte Taucher an.

Sonnenuntergang Philippinen

Schnorcheln auf den Philippinen:

Das Tauchen und Schnorcheln zählt rund um Bohol zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. Die seichten Riffe zeichnen sich durch wundervolle Korallengärten aus, die sehr abwechslungsreich sind. Zu den Highlights zählen die imposanten Steilwände, Überhänge, Furchen und Höhlen. Beim Schnorcheln treffen Naturliebhaber auf Gorgonien, verschiedenste Weichkorallen und auf farbenprächtige Federsterne. Diese Schnorchelgebiete auf den Philippinen sind die Heimat von Schlangenaalen, Drachenköpfen und Anglerfischen.

Taucher können Ausflüge zur Insel Cabilao unternehmen. Die ideale Reisezeit ist zwischen November und Mai.

 

Schnorchelgebiete auf Negros:

Negros ist für die abwechslungsreiche Unterwasserlandschaft mit flachen Tauchrevieren und prachtvoll bewachsenen Steilwänden bekannt. Die bekanntesten Tauch- und Schnorchelgebiete liegen rund um die Insel Apo. Nahe der Küste liegen vor Dauin faszinierende Riffe, welche zwischen November und Mai ideale Bedingungen zum Tauchen auf den Philippinen bieten.

 

Schnorcheln auf Boracay:

Die Tauchspots rund um Boracay warten mit gemütlichen Easydives für Anfänger und Revieren zum Strömungstauchen auf.

 

Tubbataha Riff:

Das beste Tauchrevier auf den Philippinen befindet sich in der Sulu See. Zwischen März und Juni besteht die Möglichkeit, die Schätze des Meeres zu bewundern.

Die Touren starten in Puerto Orincesa auf der Insel Palawan. Das Apo Riff lockt Taucher aus aller Welt mit eindrucksvollen Steilwänden und Großfischen an.

Anemone Philippinen

Walhaie auf den Philippinen:

Wer auf Walhaie treffen möchte, sollte rund um Donsol schnorcheln oder tauchen.
Die idealen Monate für Walhaisichtungen in Südleyte sind März, April und Mai.

 

Tauchkreuzfahrten Philippinen:

Im Gegensatz zu anderen Ländern sind Tauchkreuzfahrten noch nicht so verbreitet.
Die erlebnisreichen Tauchabenteuer zum Tubbataha Riff werden je nach Wetterlage durchgeführt. Auf den Inseln Palawan und Mindanao ist der Tauchtourismus noch in Entwicklung, jedoch werden vor Ort mehrere Tauchsafaris zu eindrucksvollen Spots angeboten.

Schnorchelgebiete Philippinen_Schildkröte Philippinen

Schnorchelgebiete Philippinen: Die Philippinen haben mit ihren etlichen Inseln unglaublich schöne Schnorchelgebiete zu bieten. Auch Taucher kommen mit den Wracks und der Artenvielfalt voll auf ihre Kosten und werden unvergessliche Momente auf den Philippinen erleben.

Sie brauchen Schnorchelausrüstung? Hier entlang!

-Zu den anderen Schnorchelgebieten

 


Teilen Sie das doch mit Interessierten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen