Schnorchelgebiete Seychellen

Schnorchelgebiete Seychellen

Schnorcheln Seychellen

Schnorchelgebiete Seychellen – Die besten Plätze zum Schnorcheln Seychellen: Die Seychellen liegen im Indischen Ozean, rund 1.000 Kilometer vom Festland Afrikas entfernt. Zum traumhaften Archipel zählen 115 Inseln, davon sind 73 Koralleninseln.

Nicht alle Inseln des Archipels sind bewohnt. Reiselustige schätzen die exotische Landschaft, das tropische Klima und das türkisblaue Wasser. Dank der guten Infrastruktur können die Highlights der paradiesischen Inseln erkundet werden. Islandhopping erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Seychellen sind in die Inner und Outer Islands unterteilt.

Bevor wir Ihnen die besten Orte zum Schnorcheln auf den Seychellen vorstellen, finden Sie hier noch ein paar allgemeine Informationen zum Reiseziel.

Flora, Fauna und Nationalparks: Die Seychellen sind für ihre artenreiche Flora und Fauna bekannt. Naturliebhaber können insgesamt sieben Nationalparks und vier Sonderreservate erkunden.

Klima: Das Klima des Inselstaats wird vom Monsun dominiert. Der Nordwest-Monsun bestimmt das Wettergeschehen zwischen Dezember und März. Von März bis Mai und von September bis November können sich Unterwasserfans auf enorme Sichtweiten freuen. Im April, Oktober und November ist es windstill, während den Monaten Mai bis September fällt wenig Niederschlag, jedoch bringt der Südost-Monsun gelegentlich Stürme mit sich.

An- und Weiterreise: Der internationale Airport befindet sich auf der Insel Mahé. Air Seychelles stellt eine Verbindung zu den größten Inseln dar. Von Europa aus wird großteils zuerst Mahé angeflogen.

Kultur: Die Seychellen zeugen noch heute von den Kolonialmächten England und Frankreich. Kulturinteressierte können bedeutende historische Bauwerke besichtigen, durch die Straßen der Kolonialstädte schlendern und lokale Märkte besuchen.

Schnorcheln und Tauchen auf den Seychellen: Die farbenprächtige Unterwasserwelt kann beim Tauchen auf den Seychellen erkundet werden. Alternativ erhalten Urlauber beim Schnorcheln auf den Seychellen einen Einblick in die bunte Unterwasserwelt. Schnorchler und Taucher können die artenreichen Korallenriffe, die bewachsenen Steilwände und exotische Fische das ganze Jahr über beobachten. Die Wassertemperatur liegt in den küstennahen Gebieten zwischen 25 und 30 Grad, auf offener See nimmt die Wassertemperatur ab. Der Großteil der lohnenswertesten Tauch- und Schnorchel-Spots kann ausschließlich mit dem Boot erreicht werden.

Schnorchelspot Seychellen

Schnorchelgebiete Seychellen – Schnorcheln auf den Seychellen

Die schönsten Schnorchelplätze auf den Seychellen: Rund um die exotischen Inseln laden einige empfehlenswerte Gebiete zum Tauchen und Schnorcheln auf den Seychellen ein. Die besten Orte fürs Schnorcheln auf den Seychellen haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

St. Anne Marine Nationalpark

Das Naturschutzgebiet gehört zu den besten Tauch- und Schnorchelgebieten auf den Seychellen. Dieser Nationalpark besticht mit der Vielzahl an unterschiedlichen Fischarten und dem flachen Gewässer. Er eignet sich daher auch sehr gut fürs Schnorcheln!

St. Anne Marine Nationalpark Seychellen

Mahé

Der Turtle`s Rock im Osten der Insel ist ein populäres Schnorchelgebiet auf den Seychellen. Im Nordwesten locken die Tauchplätze Vista und Sunset Rocks Naturliebhaber an, welche Snapper, Skorpionfische und Kraken beobachten möchten. Zu den schönsten Schnorchelplätzen der Insel zählen die Baie Ternay ebenso wie die Anse Soleil.

Mahe Seychellen

La Digue

Die drittgrößte bewohnte Hauptinsel ist für den Anse Source d’Argent Traumstrand mit den eindrucksvollen Granitformationen bekannt. Rund um die Insel liegen mehrere lohnenswerte Tauch- und Schnorchelgebiete mit einer bunten Unterwasserwelt. Die besten Schnorchel- und Tauchplätze liegen nicht weit vom Hafen entfernt. Ausflüge zu den beiden Koralleninseln Desroches und Denis stellen ein absolutes Muss dar.

Schnorchelspot La Digue Seychellen

Desroches, Alphonse und Praslin

Wer Meeresschildkröten, Clownfische, Zackenbarsche, gigantische Schulen von Rifffischen und Papageienfische beobachten möchte, der sollte sich keinesfalls die Tauchspots rund um die Inseln Desroches, Alphonse und Praslin entgehen lassen.

Schnorchler und Taucher finden die farbenprächtigen Korallen ebenso wie die facettenreichen Fische in geringen Tiefen. Vor der Küste der Insel Praslin befinden sich zahlreiche vorgelagerte Korallenriffe. Besonders empfehlenswert ist jener Strandabschnitt, welcher der Curieuse gegenüberliegt. Auch der Platz vor der Anse La Farine und die Flanken der Anse Lazio Bucht zählen zu den schönsten Schnorchelgebieten auf den Seychellen.

Schnorcheln Des Roches Seychellen

Schnorchelgebiete Seychellen: Die Seychellen haben erstklassige Schnorchelplätze und Tauchspots zu bieten. Auch ein Ausflug  in den Nationalpark gehört für jeden Schnorchler einfach mit dazu und ist Pflicht. Generell sollten Sie einfach eine der geführten Schnorcheltouren buchen, Sie werden nicht enttäuscht sein!

Sie brauchen Schnorchelausrüstung? Hier finden Sie unsere Ratgeber!

-Infos zu anderen Schnorchelgebieten finden Sie hier

Waren Sie schon auf den Seychellen Schnorcheln? Verraten Sie uns doch Ihre Lieblings-Spots im Kommentarbereich!

 
(Visited 404 times, 2 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ein Gedanke zu “Schnorchelgebiete Seychellen”

  • ichwillansmeer365@gmail.com'/